Kästner wechselt vom VCO Berlin zu Allianz MTV Stuttgart. (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Kästner wechselt vom VCO Berlin zu Allianz MTV Stuttgart. (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Stuttgarts Kader für die Saison 2017/2018 nimmt zunehmend Gestalt an. Nach der Verpflichtung von Molly McCage, der US-amerikanischen Mittelblockerin, folgt Pia Kästner als Zuspielerin im Trikot von Allianz MTV Stuttgart.

Damit stehen folgende Spielerinnen für die kommende Saison fest: Micheli Tomazela Pissinato, Molly McCage (Mittelblock), Renáta Sándor, Michaela Mlejnková, Julia Schaefer (Außenangriff), Deborah van Daelen (Diagonal) und Pia Kästner (Zuspiel). Weitere Informationen zur Teamentwicklung und Neuverpflichtungen gibt Allianz MTV im Rahmen einer Pressekonferenz am 18.05. bekannt.

Das junge deutsche Talent spielte bisher für den VCO Berlin, der über ein von der Volleyball Bundesliga vergebenes Sonderspielrecht erstklassig antritt, um Deutschlands Volleyballnachwuchs heranzuziehen. Kästners erste Station als Jugendspielerin war der SC Potsdam. In der vergangenen Saison sammelte die 18-Jährige fünf MVP-Silbermedaillen, zählte fernab der regulären Saison bereits zur deutschen Volleyball-Auswahl in internationalen Wettbewerben.

„Wir beobachten den deutschen Nachwuchs schon seit einiger Zeit, die jungen Talente lernen beim VCO Saison für Saison dazu. Das zeigt sich in den teils sehr knappen Sätzen, die wir in der vergangenen Spielzeit erlebt haben“, erklärt Geschäftsführer Aurel Irion. Auch in der kommenden Saison setzt Allianz MTV Stuttgart auf den Mix zwischen erfahrenen und jungen Spielerinnen, der sich inzwischen für die Mannschaft bewährt hat. „Wir freuen uns auf Pia und hoffen, dass sie sich bei uns sowohl sportlich, als auch persönlich weiterentwickeln kann.“

MTV Stuttgart 1843 e.V., Am Kräherwald 190 A, 70193 Stuttgart
Geschäftsführender Vorstand: Ulrike Zeitler (Präsidentin), Gerd Kopf (Vizepräsident), Dr. Karsten Ewald (Geschäftsführer)