Die Auslosung fand im Anschluss an das Spiel Berlin gegen Dresden statt.

Die Auslosung fand im Anschluss an das Spiel Berlin gegen Dresden statt.

Am Samstagabend wurde in der Sporthalle Hämmerlingstraße in Berlin das Viertelfinale im DVV-Pokal der Frauen ausgelost. Unter der Leitung von Viola Knospe (Leiterin Spielbetrieb der VBL) wurden die Lose im Anschluss an den 3:0-Sieg des Dresdner SC beim BBSC Berlin von Julia Rienhoff (Managerin Events der VBL) gezogen.

Nach den Sieg von Rote Raben Vilsbiburg am Mittwoch in Offenburg (3:2) setzten sich mit dem SSC Palmberg Schwerin und dem Dresdner SC zwei weitere Erstligisten bei unterklassigen Teams am Samstag durch. Der SSC Palmberg siegte im Schnell-Durchlauf bei Regionalligist USV Vimodrom Jena mit 3:0. Der DSC gab sich beim Zweitligisten BBSC Berlin ebenfalls keine Blöße (3:0). Ebenfalls deutlich gewann Allianz MTV Stuttgart im Erstliga-Vergleich gegen Ladies in Black Aachen. Im Thüringer Bundesliga-Derby feierte VfB Suhl LOTTO Thüringen einen 3:1-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Erfurt. Mit dem SC Potsdam und VC Wiesbaden setzten sich zudem zwei Bundesligisten bei Zweitliga-Teams durch.

Das Topspiel im Viertelfinale findet zwischen Rote Raben Vilsbiburg und dem amtierenden Meister SSC Palmberg Schwerin statt. Auch die anderen zwei feststehenden Partien in Dresden und Wiesbaden sind Aufeinandertreffen von Bundesligisten. Das letzte freie Ticket wurd am Sonntag zwischen den Stralsunder Wilcats und dem USC Münster vergeben. Der Gewinner USC Münster hat Heimrecht gegen Allianz MTV Stuttgart.

DVV-Pokal-Viertelfinale der Frauen im Überblick

26. November 2017 I 18:00 Uhr I Rote Raben Vilsbiburg - SSC Palmberg Schwerin
25. November 2017 I 17:30 Uhr | Dresdner SC - SC Potsdam
25. November 2017 I 19:00 Uhr | VC Wiesbaden - VfB Suhl LOTTO Thüringen
Termin offen | USC Münster - Allianz MTV Stuttgart

Das Ziel aller Teams ist es, am 4. März 2018 im DVV-Pokalfinale zu stehen. Austragungsort für die Endspiele der Frauen und Männer im DVV-Pokal ist die SAP Arena in Mannheim.

MTV Stuttgart 1843 e.V., Am Kräherwald 190 A, 70193 Stuttgart
Geschäftsführender Vorstand: Ulrike Zeitler (Präsidentin), Gerd Kopf (Vizepräsident), Dr. Karsten Ewald (Geschäftsführer)