Heimspiel am 28.11.2020 gegen Aachen kommt nur im Stream bei Sporttotal.TV (nicht im Free-TV bei Sport1)     Link zum Stream     Heimspiel am 28.11.2020 gegen Aachen kommt nur im Stream bei Sporttotal.TV (nicht im Free-TV bei Sport1)     Link zum Stream

Potsdam-MVP Pia Kästner (Mitte) will auch gegen Straubing mit ihren Teamkolleginnen jubeln. (Foto: www.bildermacher-sport.de)

Für die Mannschaft von Allianz MTV Stuttgart steht das nächste Heimspiel an. Diesmal allerdings unter anderen Vorzeichen als noch letzten Samstag gegen Potsdam. Man startet nun als Tabellenführer in die Partie gegen NawaRo Straubing am Samstag den 14.11.20 um 19:30 Uhr in der Scharrena. Dank des erstaunlich souveränen 3:0 Heimsieges gegen den ehemaligen Primus SC Potsdam, ist das Team von Coach Giannis Athanasopoulos nun als weiterhin ungeschlagene Mannschaft selbst in der Rolle des Gejagten. Und das soll nach Möglichkeit auch erstmal so bleiben.

Dass dies alles andere als ein Spaziergang wird, ist jetzt schon klar. Die Saison ist noch jung, und man will von Spiel zu Spiel denken. Natürlich auch einhergehend mit dem nächsten Gegner. Die Mannschaft aus Niederbayern ist mit einem schwierigen Auftaktprogramm in diese besondere Saison gestartet, ging es doch schon gegen die Schwergewichte aus Dresden und Schwerin. Gegen den DSC gab es noch eine relativ klare 0:3 Niederlage, gegen Schwerin konnten die Straubingerinnen allerdings überraschen. Nach hartem Kampf gab es ein 2:3, und dieser Punkt sorgt gemeinsam mit einem klaren Erfolg gegen Erfurt dafür, das NawaRo auf einem Playoffplatz steht. Obwohl man auch selbst einige Abstriche im Training aufgrund von Covid-19 machen musste. Nicht der schlechteste Saisonstart bei dem Programm und unter diesen Vorzeichen.

 So will die Mannschaft mit den orangenen Trikots auch in Stuttgart der unbequeme Gegner sein, der schon letzte Saison für die eine oder andere Überraschung sorgte. Allgemein zeichnet sich das Team von Headcoach Benedikt Frank durch eine herausragende Mentalität aus. Straubing hat zwar nicht den größten Kader der Liga, das allerdings fördert den Teamgeist der Spielerinnen um Libera Sophie Dreblow umso mehr. Darüber hinaus wurde das Team in der Offseason punktuell und klug verstärkt. Außenangreiferin Annegret Hölzig kam aus Potsdam, Iris Scholten stieß aus Vilsbiburg nach Bayern. Demgegenüber stehen Abgänge wie allen voran Lena Große Scharmann, für die es ein sehr spezielles Duell wird. Doch nicht nur die Stuttgarter Diagonalangreiferin hat eine Vergangenheit beim Gegner, auch auf Straubinger Seite gibt es da Kandidaten. Marie Hänle und Janna Schweigmann kamen vor der Saison von der zweiten Mannschaft von Allianz MTV, sind also mit der Scharrena bestens vertraut. Da wird zumindest für die Spieldauer die Freundschaft untereinander ruhen.

Alles in allem ist wohl ein spannendes Match zu erwarten. Auf Stuttgarter Seite sollte man sich keinesfalls in Sicherheit wiegen. Klar konnte man im Vorbereitungsturnier Straubing zweimal 3:0 schlagen, dennoch ist der Ligaalltag etwas völlig anderes.  Wer dabei sein will, kann um 19:30 Uhr den Stream von Sporttotal.tv einschalten.