In einer spannenden Partie um den Einzug in das Achtelfinale des DVV-Pokal 2022 hat sich die 2. Bundesliga-Mannschaft des BBSC Berlin heute gegen die Damen des TSV Bayer 04 Leverkusen durchgesetzt. Das Achtelfinale gegen "Stuttgarts schönsten Sport" findet in Berlin am Sonntag, 7. November 2021 um 15.00 Uhr statt.

Die weiteren Partien dieses Wochenendes ergaben im Achtelfinale ein Aufeinandertreffen zwischen dem ETV Hamburg vs. Dresdner SC, Wiesbaden II gegen NawaRo Straubing sowie TSV Unterhaching gegen den USC Münster.

So wollen die Mädels in Blau auch auswärts weiterjubeln. Foto: Bildermacher Sport Jens Körner

Nach dem furiosen Saisonstart müssen sich die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart nun zweimal auswärts beweisen. Die komplizierten Gegner sind am morgigen Samstag, 23. Oktober der Aufsteiger VC Neuwied und eine Woche später NawaRo Straubing. Beide Hürden müssen erstmal genommen werden.

Foto: Bildermacher Sport Jens Körner

Auf dem Weg sich zu einer der Top drei Ligen in Europa zu entwickeln, hat die Volleyball Bundesliga der Frauen eine weitere richtungsweisende Entscheidung getroffen: In der Saison 2021/22 baut die stärkste Frauenliga Deutschlands den Einsatz des Challenge Systems weiter aus. Bei allen Spielen, die live im Free-TV auf SPORT1 laufen, den Playoffs sowie allen DVV-Pokalspielen ab den Viertelfinals haben die Teams mithin die Möglichkeit, Schiedsrichterentscheidungen mittels Videobeweis überprüfen zu lassen. Die Vereine haben zudem die Möglichkeit, das Challenge System auf eigenen Wunsch zusätzlich für weitere Spiele zu buchen.

Grafik: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart und Allianz MTV Stuttgart bieten ein attraktives Ticketpaket für das Heimspiel-Wochenende am 6./9.11. in der Mercedes-Benz Arena und in der SCHARRena an. Zuerst am Samstag Fußball mit dem Heimspiel des VfB gegen Bielefeld und am Dienstag "Stuttgarts schönster Sport" gegen Wiesbaden.

Full House gegen Wiesbaden? Foto: Jens Körner - Bildermacher-Sport

Der Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga setzt künftig bei seinen Spielen auf das 2G-Modell, so dass nur noch vollständig genesene und geimpfte Personen Zugang zu den Spielen bekommen. Der Verkauf der Tagestickets für die Spiele gegen Wiesbaden (9.11.), Schwerin (3.12.) und Suhl (18.12.) hat heute begonnen.

Mira Todorova feiert, Kollegin Julia Nowicka schließt sich an. Die Bilder gleichen sich beim Sieg gegen Münster. Foto: Jens Körner - Bildermacher-Sport

Berauschender Sieg im Duell der Ungeschlagenen: Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart feiern gegen den USC Münster einen 3:0-Heimerfolg (25:20, 25:10, 25:13). Beim nie gefährdeten Sieg vor 1.457 Zuschauern in der SCHARRena ragt vor allem der Block heraus. Zwischenzeitlich hat Coach Tore Aleksandersen noch Zeit, Nachwuchsforschung zu betreiben.

Im Spiel gegen Münster will Allianz MTV an die Auswärtspartie in Vilsbiburg anknüpfen- Foto: Frank Voss

Am Samstag, den 16.10.2021 um 19.30 Uhr kommt es in der Stuttgarter SCHARRena zum Aufeinandertreffen zwischen Allianz MTV Stuttgart und dem USC Münster. Die Mannschaft von Tore Aleksandersen will ihren traumhaften Saisonstart fortführen.

Das erste Mal Grund zum Jubeln. Simone Lee, Ilka van de Vyver und Juliet Lohuis feiern den 3:0-Auftaktsieg. Foto: Moritz Bosold

Allianz MTV Stuttgart ist mit einem 3:0-Sieg (25:23, 28:26, 25:21) über Schwarz-Weiß Erfurt in die diesjährige Volleyball-Bundesliga Saison gestartet. Vor insgesamt 1.207 Zuschauern in der SCHARRena taten sich die Mädels von Coach Tore Aleksandersen gegen die immer kämpfenden Thüringerinnen aber über weite Strecken des Spiels durchaus schwer.

Gemeinsam zum ersten Sieg. Das soll die Devise für das erste Heimspiel gegen Erfurt sein. Foto: Moritz Bosold

Es geht endlich wieder los! Am Mittwoch, den 06.10.10.2021 bestreitet Allianz MTV Stuttgart in der SCHARRena das erste Ligaspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt. Vor, nach langer Zeit mal wieder halbwegs gefüllter Arena soll der Start mit dem neuen Kader erfolgreich gelingen.

Sichere Dir Deinen Platz in der SCHARRena! Foto: Jens Körner - Bildermacher Sport

Vorkaufsrecht für bisherige Dauerkarteninhaber aufgehoben – weitere Plätze stehen für jedermann zur Verfügung – Dauerkarten nur noch bis 1. Oktober 2021, 12 Uhr, buchbar – Tageskarten für Erfurt und Münster ab Montag erhältlich