Allianz MTV Stuttgart erarbeitet Hygienekonzept für die Aufnahme des Spielbetriebs mit Zuschauern.

Foto: Conny Kurth (Volleyball Bundesliga)

Damit der Aufschlag in die Saison 2020/21 auch in Corona-Zeiten gelingen kann, hat die Volleyball Bundesliga (VBL) ein „Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs“ erarbeitet. Die VBL liefert mit dem Konzept die Grundlage für einen national einheitlichen Spielbetrieb, vergleichbare Bedingungen für Aktive, bestmöglichen Schutz für alle Beteiligten und Regeln für die Zulassung von Zuschauern.

Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Lara Berger, Außenangreiferin, Ulrike Zeitler, Präsidentin MTV und Aurel Irion, Geschäftsführer (v.l.n.r.) | Bildautor: Markus O. Robold

Allianz MTV Stuttgart gewinnt nach 2017 auch 2019 die Wahl der Landeshauptstadt Stuttgart zur Mannschaft des Jahres und darf den renommierten Preis mit nach Hause nehmen.

Der amtierende Deutsche Volleyball-Meister 2019, Allianz MTV Stuttgart, will in der kommenden Saison 2020/2021 in der Qualifikation der CEV Champions League antreten

Dein Name. Unser Trikot. Hautnah!

Dein Name. Unser Trikot. Hautnah! Unter diesem Motto präsentiert der amtierende Deutsche Volleyballmeister 2019 Allianz MTV Stuttgart sein neues 3rd-Trikot für die Saison 2020/2021. Herausragend: 400 Fans von „Stuttgarts schönstem Sport“ können sich erstmals mit ihrem Namen direkt auf diesem exklusiven Jersey verewigen.

Geschäftsführer Aurel Irion. Foto: Tom Bloch

Mit bis zu 200 Mio. Euro greift die Bundesregierung den Proficlubs für die Folgen der Corona-Pandemie unter die Arme um finanzielle Ausfälle durch Ticketeinnahmen teilweise auszugleichen. Davon kann auch die Volleyball-Bundesliga profitieren.

Am 3. Oktober 2020 startet die 1. Bundesliga der Frauen in die Saison 2020/21. Die Spielzeit der Männer beginnt zwei Wochen darauf – am 17. Oktober. Allianz MTV Stuttgart startet mit einem Heimspiel am 3. Oktober gegen die Roten Raben Vilsbiburg.

Das Team, das in der kommenden Saison 2020/21 für den Club aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt erneut auf Titeljagd gehen soll, ist nun vollständig. Mit der Verpflichtung der bulgarischen Nationalspielerin Mira Todorova wird die letzte vakante Stelle im Mittelblock besetzt.

Die heutige Auslosung im VBL-Center bescherte uns im Viertelfinale des DVV-Pokal 2021 wieder ein Heimspiel.

Der Deutsche Meister von 2019 baut weiterhin, neben einem internationalen Team, auf eine Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielerinnen. Die neueste Verpflichtung gehört eher in letztere Kategorie. Die spanische Außenangreiferin Maria Segura Pallerés unterzeichnet einen Einjahresvertrag mit dem schwäbischen Club.