Das Stuttgarter »Angriffs-Kollektiv« hat erstmals zugeschlagen. (Foto: Jens Körner)

Vor 500 begeisterten und lautstarken Zuschauern, auf die die SCHARRena Corona-bedingt begrenzt war, ist Allianz MTV Stuttgart am Sonntagabend mit einem 3:0-Sieg gegen die Roten Raben aus Vilsbiburg in die Bundesliga-Saison 2020/2021 gestartet. Auch wenn noch nicht alles im Team von Trainer Giannis Athanasopoulos perfekt klappte, ja zu so einem frühen Zeitpunkt in der Spielzeit klappen konnte, so hat die Mannschaft um Teamkapitänin Krystal Rivers (nach kurzen Startschwierigkeiten im ersten Satz) doch schon ein klares Signal für die Konkurrenz in der Liga gesetzt: Mit den Mädels aus Stuttgart ist zu rechnen – Covid-19 hin oder her ...

Unter diesem -nun ja- Motto, eröffnet unser Team an diesem Sonntagabend den 4.10.2020 um 17:15 Uhr die „Mission Play-Off Finale“. Gegner sind die Roten Raben aus Vilsbiburg. Endlich geht die Liga wieder los. Wir alle haben sehnlichst darauf gewartet, gebangt, ob überhaupt eine Durchführung möglich ist. Nun ist der Tag da, und das mit Fans. Alles ist also bereitet für einen schönen Rahmen rund um unser Auftaktmatch gegen die Gäste aus dem Kreis Landshut.

Auch 2020-2021 wieder live bei Sport1 | Foto: Jens Wüchner (VBL)

Gerade in Corona-Zeiten besonders wichtig, wenn weniger Zuschauer in die Arenen dürfen: auch in der kommenden Bundesliga-Saison startet Sport1 wieder mit Live-Volleyball vom Feinsten durch. Insgesamt 9 Live-Spiele zeigt Sport1 mit dem amtierenden Deutschen Meister 2019 der Volleyball Bundesliga live im Free-TV, davon vier Heimspiele.

...wir sind wieder da! Mit den "Fans im Rücken" | Foto: Moritz Bosold

Allianz MTV Stuttgart startet mit einem öffentlichen Testspiel gegen Münster und Straubing am 12. September 2020 in die neue Saison – Umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet – Bis zu 500 Zuschauer in der SCHARRena zugelassen – Tickets ab sofort erhältlich – 

Hier ist es: das erste Foto unseres Teams 2020/2021. Aufgenommen von Tom Bloch. In unserer SCHARRena Stuttgart.

Foto: Conny Kurth (Volleyball Bundesliga)

Damit der Aufschlag in die Saison 2020/21 auch in Corona-Zeiten gelingen kann, hat die Volleyball Bundesliga (VBL) ein „Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs“ erarbeitet. Die VBL liefert mit dem Konzept die Grundlage für einen national einheitlichen Spielbetrieb, vergleichbare Bedingungen für Aktive, bestmöglichen Schutz für alle Beteiligten und Regeln für die Zulassung von Zuschauern.

Geschäftsführer Aurel Irion. Foto: Tom Bloch

Mit bis zu 200 Mio. Euro greift die Bundesregierung den Proficlubs für die Folgen der Corona-Pandemie unter die Arme um finanzielle Ausfälle durch Ticketeinnahmen teilweise auszugleichen. Davon kann auch die Volleyball-Bundesliga profitieren.

Am 3. Oktober 2020 startet die 1. Bundesliga der Frauen in die Saison 2020/21. Die Spielzeit der Männer beginnt zwei Wochen darauf – am 17. Oktober. Allianz MTV Stuttgart startet mit einem Heimspiel am 3. Oktober gegen die Roten Raben Vilsbiburg.

Der Deutsche Meister von 2019 baut weiterhin, neben einem internationalen Team, auf eine Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielerinnen. Die neueste Verpflichtung gehört eher in letztere Kategorie. Die spanische Außenangreiferin Maria Segura Pallerés unterzeichnet einen Einjahresvertrag mit dem schwäbischen Club.

Sie hat schon einmal für den baden-württembergischen Club die Fäden gezogen. Nun ist es den Verantwortlichen gelungen sie wieder zurück an den Neckar zu holen. Athina Papafotiou wird in der kommenden Spielzeit die Bälle verteilen.