+++ Tickets für Wiesbaden, Schwerin, Suhl erhältlich! +++     Direkt zu den Tickets
Im Spiel gegen Münster will Allianz MTV an die Auswärtspartie in Vilsbiburg anknüpfen- Foto: Frank Voss

Im Spiel gegen Münster will Allianz MTV an die Auswärtspartie in Vilsbiburg anknüpfen- Foto: Frank Voss

Am Samstag, den 16.10.2021 um 19.30 Uhr kommt es in der Stuttgarter SCHARRena zum Aufeinandertreffen zwischen Allianz MTV Stuttgart und dem USC Münster. Die Mannschaft von Tore Aleksandersen will ihren traumhaften Saisonstart fortführen.


Wenn in der SCHARRena am Samstag das Licht angeht und die ersten Bälle fliegen, dann bekommen die Zuschauer DAS momentane Spitzenspiel der Volleyball-Bundesliga zu sehen. Und die Partie ist mitnichten eine Neuauflage des Finales von 2020 gegen Dresden oder ein Duell gegen Rekordmeister Schwerin. Nein, im Wohnzimmer von Allianz MTV Stuttgart gastiert am 16.10.2021 um 19:30 der USC Münster. Der Erste spielt gegen den Zweiten, ein absoluter Leckerbissen, auf den sich die Fans also freuen können.

Bei den Volleyballerinnen von Allianz MTV ist die Laune gut. Klar, nach einem perfekten Saisonstart mit zwei 3:0-Siegen sollte es auch wenig bis gar keinen Grund zum Meckern geben. Und doch entspannten sich die Mienen der Verantwortlichen um Sportdirektorin Kim Renkema nach dem deutlichen Auswärtssieg gegen die Roten Raben Vilsbiburg merklich. Denn nach dem etwas holprigen Saisonstart gegen Erfurt war nicht unbedingt zu erwarten gewesen, dass „Stuttgarts schönster Sport“ in der Ballsporthalle Vilsbiburg so ein Feuerwerk abbrennen sollte. Zumal Star-Angreiferin Krystal Rivers im Bayrischen nicht mit an Bord war – Stichwort Belastungssteuerung. Youngster Lara Berger und Simone Lee auf ungewohnter Diagonalposition machten das Fehlen der Kapitänin jedoch mehr als wett. In insgesamt nur 78 Minuten fegte die Mannschaft um Zuspielerin und MVP Ilka van de Vyver die Roten Raben schlussendlich von der Platte und durfte mit den mitgereisten Fans den Auswärtserfolg bejubeln. Ein schöner Sieg, der sicher Selbstvertrauen für das anstehende Match gegen den USC gibt.

Die Westfälinnen reisen ihrerseits mit breiter Brust an. Mit zwei Siegen gegen Straubing und Neuwied untermauerte die Truppe von Trainerin Lisa Thomsen ihre Playoff-Ambitionen. Mit einigen namhaften Neuzugängen, darunter Iris Scholten und Maria Schlegel soll die letztjährige Enttäuschung ohne Postseason-Teilnahme wettgemacht werden – bis jetzt geht der Plan auf. Gerade Scholten, aus Erfurt kommend, drückte der grünen Offensive direkt ihren Stempel auf. Zweimal zur MVP gewählt und hinter Barbara Wezorke zweitbeste Scorerin des Teams. Die Niederländerin, die auf ihre Landsfrauen Eline Timmerman, Hester Jasper und Juliet Lohuis trifft, ist voll in Münster angekommen. Allgemein ist der USC Münster aber eine ausgeglichene Mannschaft, die durch die vergangenen Siege sicher ein gefährlicher Gegner sein kann.

Aus Stuttgarter Sicht will man natürlich die weiße Weste wahren. Vor den Fans in einer gut gefüllten SCHARRena. Die ihr erstes Spitzenspiel erlebt. Auch wenn dieses gegen einen anderen Kontrahenten stattfindet, als zunächst erwartet.

Tickets

Tickets für das Spiel gibt es noch im Online-Shop unter www.allianz-mtv-tickets.de, bei der ETS-Hotline unter 07 11 / 2 555 555 sowie am Spieltag von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr an der Abendkasse am Eingang Süd.

Spieltagsheft

Das Spieltagsheft für die Partie ist wieder als ePaper ab sofort zum Lesen verfügbar.

Live-Stream

Sport1extra zeigt das Spiel wieder im kommentierten exklusiven Live-Stream unter www.sport1extra.de