immer nah an der Mannschaft - Physiotherapeutin Kathrin Neumaier Foto: Jens Körner (www.bildermacher-sport.de)

Zur neuen Saison 2020/2021 ist die Physiotherapeutin Kathrin Neumaier zu unserem Team dazu gestoßen. Bei jedem Training, Heim- und Auswärtsspiel ist Kathrin für die Mannschaft da und kümmert sich um deren gesundheitliches Wohlbefinden – aber nicht nur das!

Wie die Arbeit einer Physiotherapeutin bei einem Profi-Bundesligisten im Volleyball aussieht, erzählt uns Kathrin im Gespräch.

Kathrin, bis Sommer vergangenen Jahres hast Du bei der VfB Reha-Welt gearbeitet, danach bist Du zu uns gekommen. Wie bist Du Physiotherapeutin bei „Stuttgarts schönstem Sport“ geworden?

Allianz MTV Stuttgart hatte vor einigen Jahren bereits eine Kooperation mit der VfB Reha-Welt, welche dann aber eingestellt worden ist. In der letzten Saison (2019/2020) wurden einige Spielerinnen in der Reha-Welt betreut und zudem wurde die Physio-Stelle frei. Daraufhin hat man die Kooperation wieder aufgenommen. Mir ist die Wahl sehr leichtgefallen, da es schon immer ein Wunsch von mir war mal eine Mannschaft zu betreuen. Dass es dann Volleyball und sogar die 1. Bundesliga wird, damit habe ich nicht gerechnet.

Hattest Du vorher schon Verbindung zum Volleyball?

In meiner Freizeit spiele ich selbst auch aktiv Volleyball. Dadurch hat man natürlich auch die Bundesliga verfolgt und für Allianz MTV mitgefiebert. Es gab in der Vergangenheit auch öfters mal Team-Ausflüge zu den Heimspielen von „Stuttgarts schönstem Sport“.

Was muss ein Mensch mitbringen, dass er ein idealer Physiotherapeut ist oder werden kann?

  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Ein offenes Ohr
  • Flexibilität
  • Organisationstalent
  • Empathie

Mit dem Begriff „Physiotherapeut“ können viele nichts anfangen. Was vergibt sich hinter dieser Bezeichnung?

Physiotherapie ist die ganzheitliche Behandlung physiologischer Bewegungsstörungen. Um Einschränkungen der Körperfunktion zu vermeiden, zu verbessern oder zu beseitigen. Sowohl in Prävention als auch Rehabilitation. Auf diese Weise sollen körperliche Defizite korrigiert und Heilungsprozesse eingeleitet oder unterstützt werden.

Beschreibe uns mal einen typischen Arbeitstag einer Physiotherapeutin bei Allianz MTV Stuttgart?

Das Frühtraining startet um 9:00 Uhr für die Mädels. Für mich geht es allerdings schon früher los, um Verletzungen mit Tapes/Verbänden etc. zu versorgen. Während des Trainings bin ich für Akutversorgungen auch immer in der Halle, wobei nebenher viele organisatorische Dinge abgearbeitet werden. Nach dem Training werden die Spielerinnen einzeln mit Behandlungen versorgt. Dasselbe dann wieder vor dem Spättraining. Sind am Abend nach dem Training dann alle Spielerinnen versorgt, geht es auch für mich nach Hause.

Welche Aufgaben hast Du bei uns, insbesondere während dem Training und den Spielen?

Im Training versorge ich Akutverletzungen mit Tapes/Verbänden und zwischen durch individuelle Mobilisation oder Stretch Einheiten.

Bei den Spielen sorge ich für das Wohl der Spielerinnen - Getränke vorbereiten, Handtücher reichen, gute Zusprüche/Aufmunterungen oder mit Energie versorgen (Riegel, Dextro etc.). Aber auch beim Aufwärmen bin ich aktiv dabei. Dazu gehört zum Beispiel individuelle Mobilisation und Stretch-Einheiten.

Kurz um ich bin für die Spielerinnen da, wenn sie etwas brauchen.

Unterscheidet sich der Therapieanlass zwischen Fußball und Volleyball?

Nein, der Therapieanlass unterscheidet sich nicht unbedingt zwischen Fußball und Volleyball. Muskuläre Beschwerden oder Akuttraumen sind im Profi-Sport durch die hohen Trainingseinheiten fast schon Alltag.

Welche Verletzungen gibt es häufig im Volleyball?

Kapselverletzungen an den Fingern, Sprung- und Kniegelenksverletzungen und Muskelverletzungen.     

Hester Jasper erlitt Ende Oktober 2020 einen Meniskusanriss im linken Knie. Wie hast Du Hester durch diese Phase der Genesung begleitet?

Ich habe mich um die ärztliche Versorgung gekümmert und später auch um die Rehabilitation. Ich habe sie mental gestärkt und ihr Mut zugesprochen. Durch die Kooperation mit der VfB Reha-Welt war sie dort in den besten Händen und konnte bald schon wieder aktiv am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Wie schnell sind Leistungssportler wieder fit?

So allgemein kann man das nicht sagen. Es kommt ganz auf die Art der Verletzung an. Man kann aber den Heilungsprozess mit der optimalen Betreuung und Versorgung sowie verschiedenen Therapieansätzen gut unterstützen.

Corona wirbelt den Spielplan, die Reisen und das Training durcheinander. Auch wir mussten schon in Quarantäne. Welche Auswirkungen hatte dies auf Deine Arbeit mit den Mädels?

Online Behandlungen sind bei mir leider nicht möglich. Wenn Spielerinnen in Quarantäne waren, sind auch die Behandlungen ausgefallen.

Du bist das Bindeglied zwischen den Ärzten und der Mannschaft. Wie funktionieren der Kontakt und der Austausch zwischen den Spielerinnen, den Ärzten und Dir?

Für die Spielerinnen bin ich der erste Anlaufpunkt. Ich stelle dann den Kontakt mit den jeweiligen Ärzten her, koordiniere die Termine und leite alles weitere in die Wege.

Wir kommen zum Schluss. Wenn Du einen Wunsch frei hättest, was würdest Du Dir wünschen?

Ich wünsche mir, dass wir in einer vollen SCHARRena mit Fans den Titel „Deutscher Meister 2020/2021“ holen.

Vielen Dank liebe Kathrin für das Gespräch. Bleib´ gesund!

Interview: Markus O. Robold, Bilder: Jens Körner, CEV

Steckbrief: Kathrin Neumaier
Beruf/Funktion: Physiotherapeutin
Geboren in: Oberndorf am Neckar
Geburtsdatum: 20.04.1993
Größe: 167 cm
Hobbys: Volleyball, Ski fahren, Reisen
Bei Allianz MTV Stuttgart seit: 2020

News