11
     +++ Jetzt Stammplatz für die Saison 24/25 sichern! Mit der Dauerkarte!     Jetzt bestellen!     +++ Jetzt Stammplatz für die Saison 24/25 sichern! Mit der Dauerkarte!     Jetzt bestellen!
Start frei für die Play-Offs in der Königsklasse - Foto: Jens Körner - Bildermacher Sport

Start frei für die Play-Offs in der Königsklasse - Foto: Jens Körner - Bildermacher Sport

Premiere in der Volleyball Champions League. Zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs treffen zwei deutsche Teams aufeinander - Allianz MTV Stuttgart empfängt im Playoff-Hinspiel für das Viertelfinale den SC Potsdam.


Es sind die „Potsdamer Wochen“ für Allianz MTV Stuttgart. Gleich dreimal binnen sechs Tagen wird man auf die Brandenburgerinnen treffen, das erste Duell gibt es am Donnerstag um 19:00 Uhr in der SCHARRena - und das auf der ganz großen Bühne. Champions League-Playoffs, es ist quasi das Achtelfinale für beide Mannschaften. Wer sich nach beiden Partien (das Rückspiel gibt es am 07.02. in Potsdam) durchsetzt, der bekommt ein Viertelfinale gegen Fenerbahce Istanbul als Belohnung. Die Motivation dürfte größer nicht sein. „Jetzt in der Champions League auf Potsdam zu treffen ist eine schwierige Aufgabe, aber wir werden alles in das Spiel reinwerfen, um den Traum vom Viertelfinale weiter zu träumen“, meint Monique Strubbe vor dem bundesligainternen Duell. Das gleichzeitig ein Novum darstellt. Noch nie trafen zwei deutsche Frauen-Teams im höchsten europäischen Wettbewerb des Volleyballs aufeinander, eine Mannschaft wird also auf jeden Fall ins Viertelfinale vorstoßen. 

Allianz MTV Stuttgart wird alles daransetzen, dieses Team zu sein. Bereits im vergangenen Jahr ging es bis ins Viertelfinale, damals war gegen Novara Schluss. Insgesamt fünf Mal erreichte „Stuttgarts schönster Sport“ dieses Etappenziel, allerdings konnte man bislang noch kein einziges K.O.-Spiel in der Champions League gewinnen. Das soll sich nach Möglichkeit gegen den SC Potsdam ändern. In der heimischen SCHARRena möchte das Bitter-Team den Grundstein legen und den ersten Vergleich mit dem SCP für sich entscheiden, um mit einer guten Ausgangslage ins zweite Duell nach Potsdam zu reisen. 

Die letzte Partie fand für die Stuttgarterinnen allerdings auswärts statt, in Schwerin gewann Allianz MTV einen wahren Nerven-Krimi mit 3:2. Insofern ist dieser doch ungewohnte Termin am Donnerstag wahrscheinlich gar nicht so verkehrt, konnte sich die Mannschaft dadurch doch immerhin volle vier Tage regenerieren und vorbereiten. Denn die Partie gegen die Brandenburgerinnen wird, wie von Monique Strubbe angesprochen, eine schwierige Aufgabe.  

Der SC Potsdam hat sich international einen Namen gemacht. Bereits letztes Jahr in der Premierensaison sorgten die Brandenburgerinnen für Furore, schlugen unter anderem Vakifbank Istanbul, verpassten letztlich aber das Viertelfinale. Das soll sich für die Mannschaft von Trainer Ricardo Boieri diese Saison ändern. Relativ souverän qualifizierten sich die Potsdamerinnen um ihre Top-Scorerin Suvi Kokkonen (66 Punkte) für dieses Playoff-Spiel, als Gruppenzweiter in ihrem Pool mussten sie sich lediglich Fenerbahce Istanbul geschlagen geben. Dem Team also, auf das man im Viertelfinale erneut treffen würde.

In der Bundesliga lief es zuletzt allerdings etwas holprig, die letzte Begegnung verlor Potsdam deutlich mit 0:3 gegen Suhl. Das wird dann allerdings erst am Samstag so richtig relevant, wenn es in der SCHARRena zum erneuten Aufeinandertreffen kommt, dieses Mal im Rahmen der Volleyball-Bundesliga. 

Die Wichtigkeit des Spiels am Donnerstag ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, dennoch geht Allianz MTV mit absoluter Vorfreude in die Partie. „Ich freue mich auf ein hochklassiges Spiel mit der Unterstützung der Fans in der SCHARRena“, gibt Monique Strubbe die Losung für den Donnerstag vor. Um 19:00 Uhr will sich Allianz MTV in Stellung für das Rückspiel bringen, Sportdeutschland.tv überträgt dieses deutsch-deutsche Duell im Stream.

Tickets

Tickets für dieses Spiel in allen Kategorien sind noch in unserem Online-Shop unter www.allianz-mtv-tickets.de, bei der Ticket-Hotline von Easy Ticket Service unter 07 11 / 2 555 555 und an der Abendkasse der SCHARRena erhältlich (ab 17:30 Uhr).

Stream

Sportdeutschland.tv zeigt die Partie im kommentierten deutschen Stream live aus der SCHARRena.

Aktuelles Spieltagsheft