Nächste Saison wieder im Stuttgarter Trikot: Simone Lee (Foto: Bildermacher Sport Jens Körner)

Hammer-Transfer für Stuttgart: Simone Lee geht in der neuen Spielzeit nach 2020 erneut für den deutschen Vize-Meister auf Punktejagd. Die Außenangreiferin verstärkte damals die Stuttgarterinnen aufgrund vieler Verletzungen. Nun wird sie von Beginn an das Team unterstützen.

Die 25-jährige Nationalspielerin kehrt damit an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Mit ihren 1,88m und einer Abschlagshöhe von 3,05m gehört sie zu den durchschlagskräftigsten Außenangreiferinnen. Nach ihrem Abschluss an der Penn State stellte sie bereits in Italien bei Imoco Volley Conegliano sowie in der Türkei bei Beylikdüzü ihr Talent unter Beweis. Vor ihrem ersten Wechsel zu Allianz MTV Stuttgart schlug sie sogar in Asien für den japanischen Club Kurobe AquaFairies auf, zu dem sie nach ihrem Engagement in Stuttgart auch für die vergangene Spielzeit zurückkehrte.
Seit 2018 steht die US-Amerikanerin immer wieder im Aufgebot der Nationalmannschaft und konnte mit dieser bereits mehrere Erfolge wie die Siege im Pan-America Cup 2018 und 2019 oder den Sieg in der Nations League im Jahr 2019 feiern.
Die Angriffsspezialistin soll in Stuttgart insbesondere die Diagonalangreiferin Krystal Rivers, mit der sie auch sehr gut befreundet ist, entlasten. In Zukunft soll also ein US-amerikanisches Duo in Stuttgart in der Volleyballbundesliga und auch im CEV-Cup auf Punktejagd gehen.

Sportdirektorin Kim Renkema: „Die Verpflichtung von Simone ist natürlich ein echter Kracher. Sie ist eine absolute Wunschkandidatin. Bei ihrer letzten Verpflichtung hatten wir das Glück sie als Nachverpflichtung zu bekommen, jedoch wurde dann die Saison abgebrochen. Bereits damals hat sie unter Beweis gestellt, welche Energie und welche Kraft in ihr steckt. Neben ihrem volleyballerischen Können bringt Simone außerdem eine tolle Persönlichkeit mit, die wir in der neuen Spielzeit unbedingt wieder in unserem Team brauchen. Sie ist einfach eine extrovertierte Frohnatur. Im Angriff wird sie mit Sicherheit gemeinsam mit Krystal, Maria und Hester einschlagen wie eine Bombe. Ich hätte nicht gedacht, dass wir es schaffen sie für eine ganze Saison nach Stuttgart zu holen, aber sie hat sich hier in der kurzen Zeit sehr wohl gefühlt und konnte es sich daher gut vorstellen zurückzukehren. Wir hoffen, dass wir mit der Verpflichtung einer sehr starken Außenangreiferin Krystal im Angriff mehr unterstützen können. Wir freuen uns, dass wir Simone ein weiteres Mal in Stuttgart haben werden und dass wir ihre Stärke dieses Mal auch länger genießen können.“

Trainer Tore Aleksandersen: „Ich freue mich sehr, in der kommenden Saison eine Spielerin wie Simone Lee im Team zu haben. Sie ist eine High-Level-Spielerin mit einer ganz besonderen Qualität, die unser Team auf ein neues Level heben kann. Sie ist eine sehr sympathische Persönlichkeit und zudem jemand, der hart arbeitet. Dadurch kann sie ein großes Vorbild für unsere jungen Spielerinnen sein. Ich kann nicht genug betonen, wie begeistert ich bin sie im Team zu haben und ich freue mich schon jetzt darauf mit ihr in die neue Saison zu gehen und mit ihr zu arbeiten.“

https://www.youtube.com/watch?v=MyfpUR2VqzU