Nur selten konnte sich Allianz MTV Stuttgart gegen den VC Wiesbaden so dynamisch in Szene setzen. (Foto: Moritz Bosold)

Allianz MTV Stuttgart konnte am gestrigen Mittwochabend seinen Heimvorteil im DVV-Pokal-Halbfinale nicht nutzen und ist gegen die „Mannschaft der Stunde“, den VC Wiesbaden, mit 1:3 (25:21, 19:25, 24:26, 19:25) ausgeschieden.

Nikoleta Perovic feierte im letzten Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg ihr Comeback. (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Allianz MTV Stuttgart erwartet am Mittwoch, den 20.12. um 19 Uhr, den VC Wiesbaden zum Pokalhalbfinale in der SCHARRena. Und hat nur ein Ziel vor Augen: das Pokalfinale am 4. März 2018 in der SAP Arena in Mannheim.

Die Auslosung der Halbfinal-Partien fand in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt. (Foto: Conny Kurth | www.kurth-media.de)

Nach den heutigen drei Begegnungen stehen die genauen Paarungen für die DVV-Pokal Halbfinals fest.

#MissionMannheim: Am 4. März 2018 steht in der SAP Arena das DVV-Pokalfinale auf dem Programm. (Foto: Conny Kurth | www.kurth-media.de)

Das kommende Volleyball-Wochenende steht ganz im Zeichen des DVV-Pokals. Bei den Frauen und Männern gehen die Viertelfinalpartien über die Bühne. Zudem wird im Anschluss an die Begegnung zwischen Berlin Recycling Volleys und TSV Herrsching (Spielbeginn 18:30 Uhr) das Halbfinale bei den Frauen und Männern in der Max-Schmeling-Halle ausgelost. Wer kommt dem Ziel Pokalfinale in Mannheim am 4. März 2018 ein Stück näher?

Mit einem 3:0-Sieg gegen die Ladies in Black Aachen verdiente sich Allianz MTV den Viertelfinal-Einzug. (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Furios ist Allianz MTV Stuttgart mit der besten Leistung in dieser noch jungen Saison ins Viertelfinale des DVV-Pokals gestürmt. Mit einem klaren 3:0 (25:20, 26:24, 25:16) schickte das weiterhin ersatzgeschwächte Team von Trainer Giannis Athanasopoulos die Ladies in Black und ihre wie immer äußerst sympathisch auftretenden Fans von der „Schwazzjeälen Sövve“ zurück ins Rheinland.

Die Auslosung fand im Anschluss an das Spiel Berlin gegen Dresden statt.

Am Samstagabend wurde in der Sporthalle Hämmerlingstraße in Berlin das Viertelfinale im DVV-Pokal der Frauen ausgelost. Unter der Leitung von Viola Knospe (Leiterin Spielbetrieb der VBL) wurden die Lose im Anschluss an den 3:0-Sieg des Dresdner SC beim BBSC Berlin von Julia Rienhoff (Managerin Events der VBL) gezogen.

Siegen oder fliegen heißt es am Samstag im Achtelfinale gegen die Ladies in Black Aachen. (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Auch im DVV-Pokal bekommt es Allianz MTV Stuttgart zunächst mit den Ladies in Black Aachen zu tun.

"Road to Mannheim": Am 4. März 2018 steht in der SAP Arena das DVV-Pokalfinale auf dem Programm (Foto: Conny Kurth | www.kurth-media.de)

Die Viertelfinalpartien im DVV-Pokal werden in Königs Wusterhausen und in Berlin gezogen.

Achtelfinal-Auslosung: Joachim Fitzner, Moderator Frank Bleydorn, Bundesspielwart Gerald Kessing und Viola Knospe (Managerin Spielbetrieb). (Foto: VBL)

Verrückt! Am Freitag ist im Rahmen der Bundesligaversammlung in Zeuthen die erste Hauptrunde im DVV-Pokal ausgelost worden. Das, was Joachim Fitzner (Geschäftsführer vom Seehotel Zeuthen) da zog, hatte es durchaus in sich.

Die Begeisterung der Zuschauer für das DVV-Pokalfinale ist riesengroß! (Foto: Nils Wüchner | nils-wuechner.de)

Im November geht der DVV-Pokal in die nächste Saison. Doch bevor der Wettbewerb beginnt, müssen die Spielpaarungen der ersten Hauptrunde ermittelt werden.