Der bis dato ungeschlagene Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga arbeitet bereits an der Kaderplanung für die Zukunft. Libero-Spielerin Roosa Koskelo trägt das orangene SCHARR-Trikot für zwei weitere Jahre.

Auch nach dem 13. Spieltag weilt Allianz MTV Stuttgart ohne Niederlage an der Tabellenspitze.
Nächster Prüfstein: der nationale Nachwuchs mit VC Olympia Berlin.

Mit ihrer unnachahmlichen Show sind die Harlem Globetrotters die bekannteste Basketballtruppe der Welt. Auf ihrer Deutschland-Tournee haben Flip und Bull von den Globetrotters bei uns im Training in der SCHARRena vorbeigeschaut. Und Molly McCage und Madison Bugg haben den beiden Ballartisten mal gezeigt, wie man richtig schmettert.

Die Zuschauer, die regelmäßig mittwochs oder am Wochenende in die SCHARRena pilgern, sind mittlerweile gewohnt, einen Stuttgarter Sieg verfolgen zu können. Auch zum Start der Rückrunde hat Allianz MTV Stuttgart seinem Gegner kaum Chancen gelassen. Wenn die Roten Raben Vilsbiburg phasenweise die Oberhand hatten, lag das zumeist an Abstimmungsproblemen der Gastgeberinnen von der Tabellenspitze.
Anders formuliert: Die Rückrunde begann wie die Vorrunde endete, mit einem Sieg von Allianz MTV Stuttgart – dem zwölften in der bisherigen Bundesligasaison. Bisher hat noch kein deutsches Team die in dieser Saison überaus flexibel agierende Truppe von Trainer Giannis Athanasopoulos knacken können – weder zuhause in der SCHARRena, noch auswärts.

Der 46PLUS Down-Syndrom Stuttgart e.V. zu Gast bei den Allianz-MTV-Mädels in der Scharrena. (Foto: www.tombloch.de)

Am vergangenen Samstag beim erfolgreichen Heimspiel von Allianz MTV Stuttgart gegen den VfB Suhl waren zahlreiche Kinder des 46PLUS Down-Syndrom Stuttgart e.V. und ihre Betreuer zu Gast in der SCHARRena und unterstützten unsere Mädels beim Spiel lautstark und nach Kräften. Mit ihren grasgrünen Trikots fielen die Nachwuchssportler aus dem FIT-Programm des Vereins vielen Fans sofort auf und machten neugierig auf den e.V. Im Interview verrät Vorstandsmitglied Natja Stockhause mehr über die einzigartige Sportgemeinschaft.

"Stuttgart schönster Sport" strahlt: Annie Cesar, Micheli Tomazela Pissinato und das Team gehen als Tabellenführer in die Rückrunde.  Foto:www.tombloch.de

Nach elf Spieltagen in der Volleyball-Bundesliga ist Halbzeit. Allianz MTV Stuttgart weilt auf dem Thron des Herbstmeisters – mitten im Winter.

Jubel in Stuttgart über die errungene Tabellenführung! (Foto: www.tombloch.de)

Allianz MTV Stuttgart hat die Tabellenführung in der Volleyball Bundesliga übernommen. Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen startete das Team von Giannis Athanasopoulos in die Heimspiel-Saison 2019 – und steht nun vor vier extrem anstrengenden englischen Wochen – mit nationalen und internationalen Matches im Wechsel.

Allianz MTV Stuttgart spielt eine starke Hinrunde in der Volleyball Bundesliga, ist weiterhin unbesiegt. Doch jetzt bekommt man es mit den „Angstgegnern“ aus Suhl und Potsdam zu tun. Reißt die Serie?

Spielerin des Abends in Stuttgart: Jana-Franziska Poll. (Fotos: www.tombloch.de)

Manchmal ist es schon kurios, wie sich ein roter Faden durch ein Volleyballspiel ziehen kann. Besonders in Partien der Marke „Spitzenspiel“, wo es in der Regel ziemlich knapp zugeht, werden gerne „Helden“ geboren, die ihr Team unbeugsam und mit einer starken Leistung zum Sieg führen – und danach von den Fans stundenlang gefeiert werden.

Muss Dresdens Trainer Alex Waibl wieder die Stuttgarter Blockhoheit anerkennen? (Foto: www.tombloch.de)

Die „Woche der Wahrheit“ hat für die Spielerinnen des Volleyball-Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart mit einem lauten „Bang“ begonnen: In einer Top-Partie haben Sarah Wilhite & Co. den amtierenden französischen Meister, die Béziers Angels, mit 3:0 (25:16, 25:16, 25:20) aus der SCHARRena gefegt.